Nach großartigem Feedback und vielen Dingen, die wir als Orga und Spieler mitgenommen haben, freut es uns sehr euch heute den nächsten Termin vorstellen zu können.

Allgemeine Infos

  • Datum: 15. September 2019
  • Adresse: Area-M, Im Rosengarten, 56337 Simmern
  • Öffnung des Spielfeldes: 9 Uhr
  • Start Anmeldung und Chrono-Stände: 9:30 Uhr
  • Start Briefing: 10:30 Uhr
  • Spielstart: 11 Uhr
  • Spielende: 17 Uhr
  • Verkündung Spielergebnis: 17:30 Uhr
  • Spieler-Ticket BlueFor: 25 Euro (via Area-M Shop)
  • Spieler-Ticket RedFor: 25 Euro (via Area-M Shop)
  • NPC-Ticket: 15 Euro (via Area-M Shop)

Chrono-Daten/-Ablauf

  • FullAuto: Max. 0,49 Joule
    AEGs nur mit Low/MidCaps (sofortiger Spielausschluss bei HighCaps oder Box/Trommel-Mags)
    LMGs dürfen BoxMags verwenden
  • Gewehre: Max. 1,5 Joule
  • Pistolen: Max. 1,0 Joule
  • DMR: Max. 2,0 Joule
  • Sniper: Max. 2,8 Joule

Gechront wird mit gestellten 0.2er Bio-BBs. Bitte bringt ein leeres Magazin für eure Waffe mit. HPA-Waffen sowie Sniper werden mit gestellten 0.3er Bio-BBs an einer eigenen Station gechront.
Alle Werte haben bereits die Toleranz eingerechnet. Es gibt keinen Verhandlungsspielraum. Ist es um 0.01 Joule drüber, können wir die Waffen nicht zulassen!

Szenario

Am Sonntag, 15. September 2019, geht es in ein nicht näher genanntes, westeuropäisches Land, welches von einem Bürgerkrieg zerfressen wurde. Lokale Kräfte erhoben sich vor vielen Jahren und versuchten das Land zu übernehmen, was auch schon zu weiten Teilen gelang.

Nachdem sich abzeichnete, dass die Ordnung im Land komplett zusammen brechen wird, begann BlueFor zu intervenieren und entsandte Stabilisierungstruppen, die sich dem aufkeimenden Terror annehmen und die kritische Infrastruktur des Landes schützen soll.

RedFor hingegen möchte die Erfolge im eigenen Land natürlich nicht aufgeben, kann sich aber keine offen-militärische Auseinandersetzung leisten, da hierfür die eigene Truppenstärke noch nicht ausreicht. Eine der effizientesten Taktiken für RedFor war, sich zwischen der Zivilbevölkerung zu verstecken und aus dem Untergrund heraus zu operieren.
In manchen Teilen des Landes hat es sich bewährt die Bevölkerung auf die eigene Seite zu ziehen und von ihr deutliche Unterstützung zu erfahren. In anderen Teilen des Landes klappte dies nicht sonderlich gut und so musste die Bevölkerung zum Kampf für ihr eigenes Wohl gezwungen werden.

Kleiderordnung

  • BlueFor
    BlueFor steht dieses Mal drei Tarnfarben zur Verfügung:
    * MultiCam / MTP
    * Woodland
    * 5FT/Flecktarn
    Der Rest soll ebenfalls voll Militärisch in relativ gleichen Farben gehalten werden. Wenn verfügbar sollte zusätzlich ein Helm getragen werden.
    Die Waffen können hierbei normal mit Optiken und anderem Gear aufgebaut werden. Es gibt keine Begrenzungen und ist gerne gesehen!
  • RedFor
    RedFor wird sich diesesmal komplett Zivil halten. Man sollte sich dabei an Mittel- und Westeuropäischer Mode orientieren: Jeans, T-Shirt oder Pullover, Hemd, gerne auch ein Anzug oder ein Blaumann – ganz wie es beliebt, je ziviler, umso besser kann man untertauchen und BlueFor entgehen!
    Für Kampfeinsätze bietet es sich an leichte ChestRigs oder andere Tragesysteme zu verwenden, die sich zur Not gut und schnell verstecken lassen. PlateCarrier gehen zur Not auch, jedoch raten wir dringend hiervon ab. Es sei denn es ist ein Concealed Carry System, welches man gut verstecken kann.
    Die Waffen sollten so simpel wie möglich aufgebaut zu werden, um den Insurgency-Charakter bestmöglich zur Geltung zu bringen: Ihr seid keine Soldaten, die voll ausgestattet werden, sondern seid froh überhaupt eine Waffe zugeteilt bekommen zu haben. Ideal wäre es sogar auf eine moderne Optik zu verzichten und nur mit einem billigen Cobra/Red Dot oder gänzlich nur mit Kimme und Korn ins Spiel zu gehen!
  • NPCs
    NPCs tragen das selbe, wie RedFor. Zusätzlich bitten wir darum, dass ihr eure eigene Waffen mitbringt. Diese müssen aber so nackt, wie möglich sein. Schrotflinten und 0.5er Waffen sehr gerne gesehen! Optiken nur in begründeten Einzelfällen.
    Diese Waffen stellen quasi Minimalausrüstungen von RedFor dar, die euch gegeben werden – natürlich wird RedFor eher eigene Truppen ausrüsten, als irgendwelche „Hilfsarbeiter“.
    Die Waffen werden bei der NPC-Orga abgegeben und nach Bedarf wieder ausgegeben, wenn ihr für RedFor kämpft/kämpfen müsst. InGame sind sie also nicht eure eigenen/dauerhaft verfügbaren Waffen.
    Ein weiteres Wort zu den Charakteren:
    Im Dorf leben keine John Wicks und keine Fremdenlegionär-Söldner-Uberkommandos! Im Dorf leben ganz normale Leute. Wenn sich ein paar Leute beispielsweise als Dorfaufsicht einbringen wollen, dann kann das gerne mit der Orga besprochen werden. Alles andere ist too much und würde bei bekannt werden (und das geht sehr schnell) auch direkt von BlueFor einkassiert und eingesperrt werden.
    Auch wenn es für den ein oder anderen als nicht interessant erscheint: Lasst euch auf solch ein Charakterspiel mal ein. Auch als normaler Bürger, kann man enorm viel Spiel finden, wenn man beispielsweise BlueFor doch verraten möchte, was RedFor gerade vor hat, diese aber gerade deinen Freund oder Frau in ihrer Gewalt haben und dich beobachten.
    Betrachtet es als Alltags-LARP. Nicht als buntes Fantasy-LARP, welches von solchen „Kämpfer“-Konzepten lebt!

    Gerne können auch Spezialrollen, wie Ärzte, Barbesitzer, Bankangestellte oder PMCs im Objektschutz (alles Beispiele) gespielt werden. Meldet euch hierzu mit eurem Charakterkonzept via E-Mail bei der NPC-Orga: npc@honeybadgers.de
  • Wenn die Kleiderordnung dieses Mal funktioniert, werden wir dieses Mal konsequent versuchen Armbinden zu vermeiden. Dies ist schon fast eine Grundvoraussetzung für dieses Szenario. Bitte haltet euch also dran!

Unser Konzept: Immersion durch Spiel

Für unsere Gäste, die uns das erste Mal besuchen, ist es vielleicht etwas schwierig sich vorzustellen, was die Honey Games sind und warum sie nicht als Rambo-NPC oder als Rifleman-AT-Support-Gunner-Medic +2 kommen sollen. Wir brechen die Aufgaben so weit wie möglich herunter, damit jeder einzelne sein Teil davon übernehmen kann und damit zum großen Ganzen beiträgt und zu einem Teil der großen Machine wird.
Das ganze geht stark in die Richtung MilSim. Ihr werdet in Gruppen eingeteilt und bekommt einen Gruppenführer/Squad Leader. Ihr immersiert euch indem ihr eure Verwundungen ausspielt und kräftig schreit, wenn ihr getroffen seid. Ihr müsst ggf. auch ins Krankenhaus und damit einmal durch feindliches Gebiet – aber wie? Vielleicht lassen sie euch durch, wenn ihr ihnen klar macht, dass euch das Leben eures Kameraden etwas wert ist?

Die Honey Games sind nichts ohne euch als Spieler, LARPer und Besucher! Unser Konzept kann nur aufgehen, wenn ihr euch auf das Spiel einlasst und es mittragt. Unser Ziel ist es, etwas schönes für alle Beteiligten aufzubauen – und das zu einem fairen Preis. Denn wenn alle zukünftigen Besucher es genauso gut verstehen sich einzubringen, wie die Besucher der bisherigen Honey Games, dann werden die Honey Games weiterhin das besondere Event bleiben, welches es heute schon ist!

Kategorien: Honey Games

12 Kommentare

KÖBES · 30. Juli 2019 um 18:15

Guten Abend ihr Lieben,

ab wann geht der Ticketverkauf los?

Herzliche Grüße aus Köln

KÖBES

    Miller · 30. Juli 2019 um 18:48

    Hi Köbes,

    alles gut bei dir?
    Der Ticketverkauf sollte Donnerstag/Freitag los gehen. Denke die Info kommt morgen 😉
    Lag an uns – die Webseite hat etwas zu lange in Anspruch genommen, sodass das Area-M Team nicht mehr zum posten kam. Aber Do/Fr solltest du die Tickets dann endlich kaufen können wie gesagt 🙂

    Beim Feedback-Gewinnspiel bereits mitgemacht?
    https://honeybadgers.de/feedback-gewinnspiel/

    Viele Grüße … aus Köln 😉
    Miller

      KÖBES · 31. Juli 2019 um 05:11

      Guten Morgen Miller,
      vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Bei mir ist alles Tutti, bei dir auch?

      Dann sehen wir uns wieder am 15.09

      Viele Grüße

      KÖBES

Julian F · 1. August 2019 um 19:18

Hi zusammen,
Auf der Website der Massive Events stehen nur DMR, keine Repertierer. Wie sieht das beim roten Team (Zivil) aus?

    Miller · 1. August 2019 um 19:31

    Hallo Julian,

    da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen. RedFor hat natürlich auch Sniper-Spieler! Diese müssen sich jedoch zuerst bei uns bewerben und freigegeben werden. Alle Infos zu diesem Prozess findest du hier: https://honeybadgers.de/sniper-bewerbung/

    Viele Grüße
    Miller

Badger505 · 28. August 2019 um 20:55

Hi Honey Badgers
Hier Badger505 ich hab mal ne Frage und zwar haben wir im Team einen der gerne mit seiner 1,2 Joule Sniper spielen möchte diese Sniper aber als normalen Karabiner mit normalen Iron Sights benutzen wäre dies möglich
Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen

    Miller · 28. August 2019 um 21:28

    Interessanter Fall …
    Bringt sie mal mit. Ich denke, dass das OK gehen sollte. Das Chronoteam soll da mal drüber schauen. Wenn die im Rahmen von der Performance her ist, sollte nichts dagegen sprechen, falls ihr auf RedFor Seite spielt. Bei BluFor kann ich mir das jetzt weniger gut vorstellen.

Keanu · 29. August 2019 um 07:06

Hallo Freunde,

gibt es zu diesem Event eine ASVZ Seite? Ich wollte fragen ob es jemand aus dem Raum Köln gibt, der zu diesem Event fährt und mich mitnehmen könnte. Würde natürlich etwas zahlen für die Fahrt.

    Miller · 30. August 2019 um 00:48

    Hallo Keanu,

    wir haben mit dem ASVZ nichts am Hut. Daher haben wir da auch keine Eventseite eingerichtet.
    Am besten kommst du zu uns auf den Discord Server. Da sind noch mehr Besucher, auch aus Köln und Umgebung. Dort kannst du dich auch gleich in eine Fraktion einteilen lassen, wenn du schon eine Karte hast oder weißt wohin du willst. Dort solltest du schnell ne Mitfahrgelegenheit finden.

    Gruß
    Miller

Anonymous · 2. September 2019 um 11:54

Moin zusammen,

wollte einmal wegen Team RedFor fragen, ob man die Waffen concealen bzw. verstecken muss.
Habe zurzeit keine Backup, sondern nur meine Primärwaffe. Die kann man allerdings nur sehr schwer verstecken.

Danke im Voraus.

    Miller · 2. September 2019 um 12:06

    Müssen nicht, aber es wäre hilfreich. LARP-technisch könntest du aber versuchen zu begründen, wieso du mit Waffe rumläufst. Oder du lässt sie auch mal im HQ stehen – hast da viele Möglichkeiten 😉

    Gruß
    Miller

Honey Games #02 – Gefangenenspiel – Honey Badgers · 27. August 2019 um 04:22

[…] Vorab-Infos für 15.9. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.